NACHRICHTEN

aspekteFESTIVAL für zeitgenössische Musik | Salzburg | Podiumsdiskussion mit Buchvorstellung:

Gender und Neue Musik

Sonntag, 20.3.2022, 16 Uhr, ARGE Kultur Salzburg, Studio

Seit etwa 1980 wird das Thema „Frauen in der Musik“ durch forschende, künstlerische und verlegerische Aktivitäten weitergebracht. 2016 wurde es – ausgelöst durch eine heftige Gender-Debatte bei den Darmstädter Ferienkursen für Neue Musik – wieder hoch aktuell und rüttelte die Szene auf. Seither wird wesentlich mehr Musik von Komponistinnen programmiert und einschlägige Ensembles arbeiten an ihren Besetzungen. Beim aspekteFESTIVAL 2022 ist Rebecca Saunders „Composer in Residence“. Zum Symposium in Hamburg 2018 (Ltg. V. Grund & N. Noeske) erschien 2021 das vielbeachtete Buch „Gender und Neue Musik“ (transcript). Auf dem Podium werden diese brisanten Themen diskutiert.

Mit:
Simone Heilgendorff, Moderation (Musikwissenschaftlerin UdK Berlin, Bratschistin Kairos Quartett/Berlin)
Alexandra Karastoyanova-Hermentin (Komponistin)
Nina Noeske (Professorin für Musikwissenschaft, HfMT Hamburg)
Ludwig Nussbichler (Komponist und künstlerischer Leiter aspekteFESTIVAL)

Öffentlicher virtueller Workshop:

Kooperation, Kollaboration, Kokreation: unsichtbare Behörden und pluralisierte Werke

 

Bin 21.5. und 22.5.2021 findet der zweite Workshop zu dieser interdisziplinären Publikation statt, die herausgegeben wird von Ines Barner, Anja Schürmann und Kathrin Yacavone.

 

Ich stelle meinen Beitrag am 21.5. um 16:45 Uhr vor:

Zur Entwicklung des Ensembles für zeitgenössische (Kunst-)Musik „Klangforum Wien“, eine Innenperspektive

OPUS: 25

Jubiläumskonzerte des Kairos Quartetts

 

Das Kairos Quartett wird 2021 25 Jahre alt!

 

Wir feiern mit einer eigenen Reihe von Performances und Workshops in der Spreehalle Berlin und an mehreren Spielstätten im Land Brandenburg.

Dies alles geschieht mit Unterstützung der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin, des Vereins für den ausgefallenen Klang Brandenburg und des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg.

Besuchen Sie die Projektwebsite: www.kairosquartett.de/opus25

Neuerscheinung vom April 2020!

Vermittlung zeitgenössischer Musik. Mediating Contemporary Music

herausgegeben von Katarzyna Grebosz-Haring, Simone Heilgendorff und Martin Losert

Mainz: Schott Verlag, 2020

Das Buch kann im Buchhandel oder direkt bei Schott bestellt werden.

Beschreibung:

Die Vermittlung zeitgenössischer (Kunst-)Musik stellt heute ein großes, interdisziplinäres ­Tätigkeits- und Forschungsfeld dar, das institutionell und methodisch ausgesprochen heterogen ist. Es umfasst sowohl die Arbeit kultureller Akteurinnen und Akteure in Ins­ti­tutionen, Ensembles, Schulen und Musikschulen als auch sehr unterschiedliche Konzepte, Ziele, Herangehensweisen und Voraussetzungen.
Dieser Sammelband dokumentiert abschließend Arbeit und Ergebnisse des Programmbereichs „ConTempOhr“ und vereinigt deutsche und englische Beiträge zur Vermittlung zeitgenössischer (Kunst-)Musik in all­ge­mein­bildenden Schulen, Musikschulen und im Ins­trumentalunterricht, zur Coaching-Arbeit in Unternehmen, zu Elementarer Musik­päda­go­gik, Festivals zeitgenössischer (Kunst-)Musik, Ensemblearbeit, intermedialer künst­lerischer Arbeit, Lehre an Musikhochschulen, Tanz, musikalischer Sozialisation, Komposition und Improvisation.

Zweite Asienreise mit dem Kairos Quartett:

11. bis 23. November 2019

Guangzhou (China) unterrichtet und performt am Xinghai Conservatory of Music


Kuala Lumpur (Malaysia) : SoundBridge Festival, zwei Konzerte und ein Workshop

Diese Reise wird unterstützt und kofinanziert vom Goethe Institut (München) und seiner Außenstelle in Kuala Lumpur

Starting in October 2019:

I am a new member of the

Guest Faculty of the Sound Studies program for future sound artistis at the

University of the Arts in Berlin (Germany):

Meine öffentliche Habilitationsvorlesung ist geplant:

Dienstag, 25. Juni 2019

Unipark

R. 2.132

Universität Salzburg, Österreich

Auf der Suche nach einer zeitgemäßen Kultur der „alten Musik“.

„Originaltöne“ des 18. Jahrhunderts in der aktuellen Mainstream-Klassik

Präsentation an der University of Cambridge, Faculty of Music (UK):

Studientag der RMA am 23. Mai 2019

Der klassische Musiker im 21. Jahrhundert

In meinem Vortrag geht es um meine Recherchen zum 1985 gegründeten Ensemble für zeitgenössische Musik Klangforum Wien, basierend auf ausführlichen Interviews mit Ensemblemitgliedern 2015/16:

Klangforum werden. Eine Innenperspektive

Mehr Info:

https://www.mus.cam.ac.uk/events/current-events/rma-study-day

Reise nach Shanghai (China), um am Shanghai Conservatory of Music zu unterrichten

28. Oktober bis 3. November 2018

 

 

Neue Musik für Streichquartett: Komposition, Ästhetik und Performance

Workshops für Kompositionsstudenten und Auftritt mit dem Kairos Quartett (Ferneyhough, Georg F. Haas, Kurtág, Xenakis)

+ meine Vorlesung für Studierende der Musiktheorie und Musikanalyse:

Projizierte Resonanz: Tonale Dimensionen der mikrotonalen Komposition in der Musik von Georg Friedrich Haas

Hören ohne Sehen  Eine Grenzerfahrung
Werkstatt  beim Festival für zeitgenössische Musik Dialoge in Salzburg (Österreich) am 02.12.2016, 9:30 bis 13 Uhr
Partner:
Marco Döttlinger, Komponist
Führer des Vereins für Sehbehinderte und Blinde Salzburg